Ausstellung "Eine Biologie des Glücks" im Kunstraum Dornbirn

08.12.2017

Der ukrainisch russische Künstler Aljoscha konzipiert Skulpturen, Installationen und Interventionen nicht als gängige Kunstwerke sondern als futuristische Organismen im Sinne des Bioismus. Inspirationsquellen für sein Schaffen sind die Bio- und Gentechnologie. Er orientiert sich näher an den Naturwissenschaften und der Philosophie als an der Kunsttheorie. Im Kunstraum breiten sich seine mikrobiologischen «Organismen» ungehindert aus und lassen eine raumfüllende, monumentale Skulptur entstehen.


Aljoscha - Eine Biologie des Glücks
15. Dezember 2017 bis 11. März 2018
Eröffnung: 14. Dezember 2017, 18 Uhr

Kunstraum Dornbirn
Jahngasse 9 (Montagehalle)
A-6850 Dornbirn
T: 0043 (0)5572 55044
F: 0043 (0)5572 55044-4838
E: kunstraum@dornbirn.at
W: http://www.kunstraumdornbirn.at


Öffnungszeiten

Täglich 10 – 18 Uhr
Montag geschlossen

 

Kunstraum Dornbirn
Jahngasse 9 (Montagehalle)
A-6850 Dornbirn
T: 0043 (0)5572 55044
F: 0043 (0)5572 55044-4838
E: kunstraum@dornbirn.at
W: http://www.kunstraumdornbirn.at


Öffnungszeiten

Täglich 10 – 18 Uhr
Montag geschlossen

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.