Bregenz: Mozart im Vorarlberg Museum

01.01.2018

Die musikalische Entwicklung von Mozart und den Tasteninstrumenten seiner Zeit verläuft parallel. Pantaleon und Fortepiano inspirierten seinen Kompositionsstil und umgekehrt wollten Instrumentenmacher zwischen 1760 und 1790 neue Ausdrucksmöglichkeiten schaffen.


Dies macht Michael Günther im Vorarlberg Museum ganz authentisch mit seltenen und kostbaren Originalinstrumenten – vom Cembalo bis zu verschiedenen Fortepianos – hörbar. Am Anfang stehen Kompositionen des sechsjährigen Mozart, es folgt die Dürnitz-Sonate aus der Münchner Zeit, und nachdem der Komponist die Stein’schen Hammerklaviere kennengelernt hatte, steht am Ende die grandiose Fantasie c-Moll.

Freitag 12. Januar 2018, 19 Uhr
Wolfgang Amadé und seine Claviere
Eine Nacht mit der Musik Mozarts und originalen Tasteninstrumenten seiner Zeit

Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 46050
F: info@vorarlbergmuseum.at
W: http://www.vorarlbergmuseum.at


Öffnungszeiten

Di bis So 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr

 

Vorarlberg Museum
Kornmarktplatz 1
A-6900 Bregenz
T: 0043 (0)5574 46050
F: info@vorarlbergmuseum.at
W: http://www.vorarlbergmuseum.at


Öffnungszeiten

Di bis So 10 - 18 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr

 

artCore

Verein zur Förderung von
Online-Kulturberichterstattung
und Kunstpräsentationen im Internet

Kontakt

Schendlinger Straße 2, A-6900 Bregenz
T +43 (0)5574 85362
info@kultur-online.net

Kultur-Online Schweiz
T +41 (0)79 437 79 33
kapi@kultur-online.net

©artCore 2001-2016. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf. Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.